BAKING FUN: HERZKUCHEN

Vom Valentinstag möchte ja jeder halten was er will. Mir war dieses angebliche Happening schon immer egal und als Single-Girl interessiert es mich erst recht nicht. Doch das Schöne an diesem Tag ist, dass er mir jedes Jahr aufs Neue die Chance gibt – dank der fleißigen Geschenkartikelindustrie – unnötige Dinge zu kaufen. Meistens sind sie pink, mit Herzen und ein klein wenig kitschig, da kommt dann doch das Mädchen in mir durch. Ich kann einfach nichts dagegen tun. Hallo an dieser Stelle an meine neuen Herzförmchen!

Den Valentinstag 2015 nahm ich zum Anlass meine Küche in einen pinken Mädchentraum aus Herzen und Schokoladenglasur zu verwandeln. Ganz für mich allein! Gelungen ist mir dabei der wohl herzigste Kuchen aller Zeiten. Da sind nicht nur Herzen oben drauf, sondern stecken sogar im Kuchen drin!

Im folgenden Post zeige ich euch, wie ihr das beste Marmorkuchen-Rezept der Welt mit Hilfe von Herzen, Hasen oder Hundewelpen pimpen könnt. Ob ihr den Kuchen alleine verputzt oder dann doch mit einer euch zugeneigten Person teilen wollt, überlasse ich euch.

Have BAKING FUN!

Man nehme:

Man nehme

– 250g Butter

– 250g Zucker

– Ein Päckchen Vanillinzucker

– 5 Eier

– eine Messerspitze Salz

– 1/8l Milch

– 375g Mehl

– ein Päckchen Backpulver

– 3 EL Kakaopulver

Außerdem:

– Plätzchenform eurer Wahl

– Kastenkuchenform

Los geht’s:

Herzkuchen1

1. Butter, Zucker und Vanillinzucker zu einer weißschaumigen Masse verrühren.

2. Jetzt den Backofen auf 190°C vorheizen.

3. Die 5 Eier einzeln aufschlagen und nacheinander unter den Teigrühren.

4. Salz & Milch hinzugeben.

5. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Schaummasse sieben.

6. Mix it Baby! – Das Geheimnis eines guten Marmorkuchens ist langes Mixen!

Herzkuchen2

7. Den Teig in zwei Schüsseln aufteilen und einen Teil mit dem Kakaopulver verrühren.

8. Schokoladenteig in die gefettete Kuchenform füllen und bei 190° für 40 Minuten backen.

Herzkuchen3

9. Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Jetzt wird es Zeit für die Herzen!

10. Zerschneide den Kuchen in dicke Scheiben und steche die Herzen aus.

(Die Reste kann man übrigens gleich naschen, oder später zu Cake-Pops weiter verarbeiten!)

Herzkuchen4

11. Endlich kommen die Herzen in den Kuchen: Eine dünne Schicht von dem hellen Teig in die gefettete Kuchenform füllen und die Herzen vorsichtig hineinsetzen.

Herzkuchen8

12. Die Herzen mit dem restlichen Teig überdecken und wieder ab in den Ofen. 190° und 50 Minuten.

Herzkuchen Dekoration

Jetzt könnt ihr euren Kuchen nach Herzenslust dekorieren!

Herzkuchen11

Wie gefällt Dir der Herzkuchen und was hältst Du eigentlich von diesem Valentinstag?

Herzkuchen10

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “BAKING FUN: HERZKUCHEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s